Motorenwechsel Seneca - Airmatec

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Motorenwechsel Seneca

PROJEKTE > Specials

In Bildergalerien wird der Beschreibungs-Text nur sichtbar, wenn der Cursor der Maus vom Bild oder (Weiter-)Pfeil weg ist.

Bei SEP / MEP (single / multiple engine piston), also bei Flugzeugkolbenmotoren ist - abhängig vom Motorenhersteller - bei einer definierten Stundenzahl Schluss. D.h. der Motor muss komplett ersetzt oder überholt werden.

In der Regel ist das bei 1500-2000 Stunden Betrieb der Fall.

Grundsätzlich kann man also sagen, dass das eine Standard-Prozedur ist. Trotzdem ist es jedesmal etwas besonderes, wenn ein Motor zum ersten Mal gestartet wird.

 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü